Nach oben

Compliance – Leitplanke für ein faires Miteinander

Unternehmerisch, fair und innovativ sind die Kernwerte der DMK Group – verantwortungsvolles, strategisches und nachhaltiges Handeln ist in diesem Zusammenhang unverzichtbar für jedes erfolgreiche Unternehmen.

Compliance

Compliance bedeutet die Einhaltung von Regeln. Unter einem Compliance Management System sind die Grundsätze und Maßnahmen zu verstehen, die auf die Sicherstellung eines regelkonformen Verhaltens abzielen.

DMK Group ist ein internationaler, in vielen Ländern tätiger Molkereikonzern und zur Einhaltung zahlreicher Rechtsvorschriften verpflichtet. Jeder Verstoß gegen rechtliche Vorgaben kann empfindliche Konsequenzen haben. Es ist deshalb das Ziel von Compliance, Strukturen zu schaffen, die das Einhalten von Regeln erleichtern. So kann Schaden von Dritten und damit auch von der DMK Group oder Mitarbeitern abgewendet und Regelverstößen aktiv vorgebeugt werden.

 

Verhaltenskodex der DMK Group

Der Verhaltenskodex der DMK Group soll den Mitarbeitern dabei helfen, dieser Verantwortung gerecht zu werden um die Interessen der DMK Group sowie öffentliche und private Interessen zu schützen. Ergänzt wird der Verhaltenskodex durch interne Richtlinien, die dazu dienen, Einhaltung von rechtlichen Vorgaben zu erleichtern.

Umgang mit Hinweisen

Zum Prinzip der Regeltreue gehört es, Fehlverhalten nicht folgenlos hinzunehmen. Die Pflicht zu integrem Verhalten bedeutet, sich aktiv Regelverstößen entgegenzustellen. Für Hinweise auf Gesetzesverstöße steht Mitarbeitern ein externer Ombudsmann zur Verfügung, der zur Verschwiegenheit verpflichtet ist. Auch für Geschäftspartner eröffnet die DMK GROUP die Möglichkeit, sich vertrauensvoll an den externen Ombudsmann zu wenden. Die DMK GROUP schützt konsequent den ehrlichen Hinweisgeber vor jeder Art von Einflussnahme.