Nach oben

29.04.2024

Pflanzliche Leckerschmecker

Alete bewusst startet mit drei neuen pflanzlichen Menüs „Kartoffel- Kichererbsen-Eintopf mit Kokosmilch“, „Spaghetti mit Linsen- Bolognese“ und „Bunter Gemüsereis mit Kichererbsen“ für Kleinkinder durch.

Vegane Produkte für Kleinkinder ab 1 Jahr liegen voll im Trend und stellen eine besondere Herausforderung dar. Denn Kids unter drei Jahren entwickeln sich sehr schnell und benötigen dafür besonders viele Nährstoffe – auf das Körpergewicht bezogen ein Vielfaches mehr als Erwachsene. Lebensmittel für Säuglinge und Kleinkinder unterliegen deshalb besonders strengen gesetzlichen Anforderungen. Bei pflanzenbasierten Rezepturen entfallen die typischen Proteinquellen wie Milchprodukte, Fleisch und Fisch. Der gesetzlich geforderte Eiweißgehalt muss aber trotzdem eingehalten werden. Deshalb enthalten die neuen „Aletebewusst“- Menüs „Kartoffel- Kichererbsen-Eintopf mit Kokosmilch“, „Spaghetti mit Linsen-Bolognese“ und „Bunter Gemüsereis mit Kichererbsen“ Hülsenfrüchte, die in Kombination mit Kartoffeln, Vollkornnudeln oder Vollkornreis wertvolles Protein liefern. Zusätzlich wird auf dem Etikett darauf hingewiesen, das Menü mit etwas Vitamin-C-reichem Saft oder Obst als Nachtisch zu geben, um die Eisenaufnahme zu verbessern.

Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage* aus dem Jahr 2023 verzichten mittlerweile ca. zwölf Prozent aller Deutschen auf Fleisch. Rund drei Prozent leben vegan. Außerdem bezeichnen sich immer mehr Deutsche als Flexitarier und entscheiden sich bewusst für weniger tierische Lebensmittel. Als Gründe für die veränderten Ernährungsgewohnheiten werden vor allem die Themen Nachhaltigkeit und Tierwohl genannt. Kein Wunder also, dass die Nachfrage für vegane Produkte nach wie vor in allen Altersgruppen wächst.

Die drei Neuen von Alete bewusst

• Kartoffel-Kichererbsen-Eintopf mit Kokosmilch

• Spaghetti mit Linsen-Bolognese und Bunter Gemüsereis mit Kichererbsen

• 100 % pflanzliche Proteine

• Protein aus Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide und Kartoffeln

• Ohne Salz- und Zuckerzusatz*

• Ohne Aromastoffe

• Mit Stückchen

„Alete bewusst“ greift diesen Ernährungstrend mit seinen neuen veganen Menüs auf und achtet in seinem Sortiment auf ein ausgewogenes Miteinander von pflanzlichen und tierischen Zutaten. Wichtig in diesem Zusammenhang: Pflanzenbasierte Ernährung schließt tierische Lebensmittel nicht kategorisch aus. Es geht vielmehr darum, dass der Hauptbestandteil der Ernährung aus Lebensmitteln pflanzlicher Herkunft besteht, wie es auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt. Begleitet wird die Markteinführung von einer breit aufgestellten Werbekampagne. Die neuen Menüs haben ihre eigene Landingpage, auf der auch ein Zubereitungsvideo sowie spannende Hintergrundinfos integriert sind. Zusätzlich gibt es von den Ernährungsexperten des „Alete bewusst“- Familienservice auf der Website viele nützliche Informationen zur pflanzlichen Ernährung für Kleinkinder. Im Online-Magazin „Hallo Eltern“ wurde erfolgreich ein Advertorial geschaltet. Und: Seit letztem Jahr läuft eine große Digitalkampagne auf allen „Alete bewusst“- Social-Media-Kanälen – mit Ernährungsquiz, Umfrage, Gewinnspielen, Infoposts zur pflanzen basierten Ernährung und Influencer-Probierboxen. Reinschauen lohnt sich!

98 Prozent aller Tester empfehlen die neuen veganen Menüs von Alete bewusst.

Erfolgreicher Testlauf

Die neuen veganen „Alete bewusst“-Menüs wurden von 500 ausgewählten Zielpersonen der Onlineplattform für Produkttests „ohofttheday. com“ auf Herz und Nieren geprüft – mit vollem Erfolg: 98 Prozent der Tester würden die Produkte weiterempfehlen! Top bewertet wurden vor allem die pflanzlichen Rezepturen, der Geschmack und die Verpackung. Die Lieblingssorte der Tester ist Spaghetti mit Linsen- Bolognese! Und: 91 Prozent der Befragten würden ihr bisher favorisiertes pflanzliches Produkt durch die pflanzlichen Menüs von Alete bewusst ersetzen.

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Produkte & Innovationen