Nach oben

Unser Team

Der Mensch im Fokus

< Zurück zur Übersicht
13.01.2021
Die BU Industry wirbt mit schwarz-weißen Portraitfotos und dem Slogan #dieverbindendezutat. Warum?

„Die verbindende Zutat“ – was bedeutet das?

Unser Miteinander in all seinen Dimensionen ist der Dreh- und Angelpunkt unserer Arbeit: Da sind die Verbindungen zu unseren Landwirten mit ihren Rohstoffen, zu unseren Kunden mit ihren Produkten und zu den anderen Business Units von DMK, für die wir als Business Unit Industry Produkte herstellen und als Dienstleister fungieren. Und nicht zuletzt zu unseren Mitarbeitenden, von denen jeder einzelne wieder seine eigenen Verbindungen knüpft. Dieses Miteinander möchten wir stärken und erlebbar machen – intern und draußen beim Kunden – und haben es daher in Worte gefasst.

Die Kampagnenbilder zeigen nicht nur Produkte, sondern vor allem Menschen im Fokus. Warum?

Weil es immer die Menschen sind, die aus einem Rohstoff ein Produkt machen. Sie sind die verbindende Zutat: Wenn aus der Milch eine maßgeschneiderte Zutat wird, dann vor allem, weil es Menschen gibt, die sie entwickeln, planen, herstellen, vermarkten und verkaufen. Deshalb haben wir unsere Mitarbeitenden hinter ihren Produkten hervorgeholt und in den Mittelpunkt gestellt.

"Unser Miteinander in all seinen Dimensionen ist der Dreh- und Angelpunkt unserer Arbeit"

Dr. Annika Schrader, Director Marketing BU Industry

Wie geht es jetzt weiter?

Stück für Stück werden wir die Kampagne weiter ausrollen und aus-bauen, vor allem bei und mit unseren Kunden. Auch wachsen wir noch weiter zusammen – innerhalb des Marketings, innerhalb der BU Industry und mit unseren Schnittstellen innerhalb von DMK. Wir denken über Produktgrenzen hinaus in Kategorien. #dieverbindendezutat begreifen wir also nicht nur als Marketingstrategie, sondern vielmehr als Leitlinie für unsere tägliche Arbeit. Das macht uns gemeinsam noch stärker!

Weitere Artikel

Weitere Nachrichten aus dem Bereich Wirtschaft & Politik